"Mein Österreich. Meine Wahl. Pass egal!"

Pass Egal Wahl 2017210 gültige Stimmen wurden bei der gestrigen Pass-Egal-Wahl gezählt. Insgesamt wählten in Österreich rund 1.900 Menschen für eine Demokratisierung des Wahlrechts bei Nationalratswahlen im Rahmen dieser symbolischen Wahl. Wer mindestens drei Jahre seinen/ihren Lebensmittelpunkt in Österreich hat, soll auch politisch mitbestimmen dürfen, so die Forderung der VeranstalterInnen.

Die Wahlergebnisse sind zwar nicht repräsentativ aber trotzdem bemerkenswert. Mehr dazu hier.

 


Public Lecture: Geschlecht und Herkunft - Folgen für die (psycho-)soziale Arbeit

migrare Public Lecture Dr.in Martina Tissbergermigrare richtet in der Veranstaltungsreihe „migra“ den Blick auf die Verwobenheit zwischen Rassismus und Sexismus. In diesem Jahr geht Martina Tißberger der Frage nach, wie sich Rassismus und Sexismus auf die psychotherapeutische und psychosoziale Arbeit auswirken und wie Fachkräfte damit umgehen. Es sollen Möglichkeiten diskutiert werden, wie mit bestehenden Machtverhältnissen umgegangen werden kann.

Dienstag, 14. November 2017 • 19 Uhr
Wissensturm, 1. Stock/Raum 01.01. • Kärntnerstraße 26 • 4020 Linz

Einladung PDF
Eine Kooperation mit Volkshochschule Linz

Gefördert von: BMEIA  Land OÖ BMFG

HIPPY – Ein Hausbesuchsprogramm zur innerfamiliären Förderung von Kindern

HIPPY Programm migrareEin neues Programm für zugewanderte Familien mit Kindern im Alter von 3 Jahren bis zum Schulantritt

HIPPY ist ein international sehr erfolgreiches Programm und steht für Home Instruction for Parents of Preschool Youngsters (Hausbesuchsprogramm für Eltern mit Vorschul- bzw. Kindergartenkindern). HIPPY unterstützt möglichst früh die innerfamiliäre Förderung von Kindern und kann auch begleitend zum Kindergarten durchgeführt werden.

Weitere Infos, wie man am HIPPY Programm teilnehmen kann, finden Sie hier.

NACHBARINNEN sind wieder unterwegs!

migrare Nachbarinnen 2017/20184 qualifizierte Frauen sind als NACHBARINNEN mit ihren rot-weißen Taschen wieder in Linz unterwegs. Sie stehen Frauen und Familien mit Migrationsbiografie beratend, begleitend und vermittelnd zur Seite. Sie gehen direkt in die Familien und helfen dort, wo dringend Hilfe benötigt wird.

Alle Informationen zum Projekt und wie Sie die Nachbarinnen erreichen können, finden Sie hier.

Competence Kaleidoscope

 Zeige deine Einzigartigkeit!

Competence Kaleidoscope ist ein internationales Projekt (2015 bis 2018). Folgende Organisationen nehmen daran Teil: Akropolis (Tschechien), GIC NORA (Tschechien), migrare (Österreich) und Miesto pod Slnkom (Slovakei). Ziel ist die Entwicklung einer Methode zur Kompetenzerhebung. Diese Methode wird international anwendbar und offen zugänglich sein.

Es werden in allen beteiligten Organisationen Testgruppen durchgeführt, die anschließend wissenschaftlich evaluiert werden. Die entsprechenden Ergebnisse fließen in die Überarbeitung der Methode. Dieser Überarbeitungsprozess erfolgt in 2 Phasen.

Die neuesten Entwicklungen können Sie auch auf der offiziellen Projekt-Homepage verfolgen:  http://competence-kaleidoscope.eu/